Sachverständigenbüro Philipp Matle
Sie erreichen uns:
07021 - 931 66 18
kontakt@svb-matle.de

Logo von RICS, dem britischen Berufsverband von Immobilienfachleuten und Immobiliensachverständigen.

Marktnahe Immobilienbewertung mit Sachverstand im Raum Göppingen

Das Sachverständigenbüro Philipp Matle mit Sitz in Kirchheim unter Teck ist spezialisiert auf die Wertermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie auf immobilienwirtschaftliche Beratung. Hierbei betreuen wir Unternehmen, Privatpersonen und Banken. Der Schwerpunkt unserer Immobilienbewertung liegt in der Wirtschaftsregion Stuttgart, sowie den Landkreisen Göppingen und Esslingen (hier speziell in Kirchheim unter Teck, Nürtingen und Wendlingen).

Immobilienbewertung in Göppingen

Unser Leistungsspektrum im Kontext der Immobilienbewertung umfasst die Erstellung von Kurzgutachten bzw. Wertindikationen, die Ermittlung von Verkehrswerten nach §194 BauGB, Miet- und Pachtwerte, Beleihungswerte sowie Wertermittlungen nach DCF (Discounted Cashflow). Sprechen Sie uns gerne an und profitieren Sie von unseren über 15 Jahren Erfahrung in der Immobilienbewertung.

Sachverständiger für die Bewertung von Immobilien mit regionalen Marktkenntnissen

Um den Marktwert einer Immobilie festzustellen, muss diese zunächst genau analysiert werden. Hierzu werden sämtliche Unterlagen von dem zu bewertenden Haus/Liegenschaft wie Planunterlagen, Flächenberechnungen, Bebauungsplan, Grundbuch, Baulasten, ggfs. Mietverträge oder Teilungserklärung nach WEG etc. eingesehen und geprüft, um im Anschluß daran die gewonnen Erkenntnisse zu quantifizieren, um den Verkehrswert zu ermitteln. Unsere Wertgutachten werden abhängig vom zu bewertenden Objekt auf Basis der in Deutschland normierten Verfahren (Sachwertverfahren, Vergleichswertverfahren und Ertragswertverfahren) erstellt. Unabhängig davon,ob es sich bei der Grundstücksbewertung um ein selbstgenutztes Haus, ein Mehrfamilienhaus, eine vermietete Wohnung oder ein Erbbaurecht handelt, der Immobilienwert wird von uns mit dem jeweiligen Immobilienmarkt verprobt.

Wann ist ein Gutachten nötig?

Ein Sachverständiger wird immer dann zurate gezogen, wenn der Wert einer Immobilie infrage steht. Darum wird unser Sachverständigenbüro in der Regel aus diesen Gründen beauftragt:

  • Immobilienkauf oder -verkauf,
  • Immobilienfinanzierung (Beleihungswertermittlung),
  • Private Vermögensaufstellung,
  • Unternehmensbewertung: Bilanzierung (IAS & HGB), Neu- & Folgebewertung,
  • Erbschaftsangelegenheiten,
  • Miet-/Pachtwertermittlung bei An-/Vermietungen,
  • Rechte & Belastungen an Grundstücken,
  • Bewertung bei Scheidung/Trennung.

Dass der aktuelle Wert einer Immobilie von Belang ist, wenn ein Kauf, ein Verkauf, eine Mietnutzung oder eine Belastung im Grundbuch vorgesehen ist, liegt auf der Hand. Dies gilt ebenfalls für eine detaillierte Vermögensaufstellung (privat und gewerblich) und für den Fall, dass eine Immobilie Teil eines Nachlasses ist. Komplizierter wird es, wenn ein Ehepaar gemeinsam eine Immobilie kauft.

 

Immobilienbewertung bei Scheidung

 

Das Familienrecht sieht für eine Ehe – soweit vertraglich nichts anderes vereinbart wurde – die Zugewinngemeinschaft vor. Damit gehört z. B. ein Haus, das nach der Eheschließung erworben wurde, beiden Ehegatten zu gleichen Teilen. Hat die Immobilie während der Eigentümerschaft der Eheleute an Wert gewonnen oder verloren, muss dies in die Berechnung des Zugewinns zum Zeitpunkt der Scheidung einbezogen werden. Das Markt- und Fachwissen eines erfahrenen Gutachters führt zu einer objektiven und fairen Bewertung des Immobilienvermögens. Ganz gleich, ob es sich in Ihrem Fall um eine einvernehmliche Scheidung handelt oder ob Sie sich im Streit getrennt haben: Mit unseren Gutachten dürfen Sie sich sicher sein, dass Ihr Immobilienvermögen neutral bewertet und somit rechtlich korrekt mit dem Zugewinn verrechnet wird.

 

Verfahren zur Immobilienbewertung

 

Um einen realistischen und möglichst objektiven Wert für eine Immobilie zu bestimmen, wenden Gutachter eines der drei folgenden Verfahren an oder kombinieren diese untereinander. Am Aufwand der Bewertung sowie am letztendlichen Verkehrswert orientieren sich auch die Kosten für die Immobilienbewertung.

 

Beim Vergleichswertverfahren wird der Verkehrswert der Immobilie aus dem Preis vergleichbarer Immobilien abgeleitet. Die Verkehrswerte anderer Immobilien zum selben Zeitpunkt, in gleicher oder ähnlicher Lage, mit vergleichbarem Baujahr und gleichartiger Ausstattung werden einander gegenübergestellt. Je breiter die Datengrundlage zu den vergleichbaren Immobilien ist, desto verlässlicher ist der daraus resultierende Vergleichswert.

Entscheidend für ein realistisches Ergebnis ist nicht zuletzt die Marktkenntnis des Gutachters. Wenn dieser eine lange Erfahrung auf dem regionalen Markt aufweist, wird er die Werte vergleichbarer Objekte zielführend einsetzen.

Unter den Bewertungsverfahren ist das Sachwertverfahren das aufwändigste. Soll etwa ein Haus bewertet werden, beginnt der Gutachter mit der Festlegung des Grundstückspreises über den Bodenrichtwert. Im Anschluss bewertet er alle baulichen Maßnahmen, die auf dem Grundstück vorgenommen wurden – Haus, Garage, Keller, Gartenanlagen etc. Individuelle Merkmale wie das Baujahr, die Bausubstanz, eventuelle energetische Sanierungen, Modernisierungsmaßnahmen, die Ausstattung sowie Abschreibungen für die Abnutzung des Gebäudes werden ebenfalls berücksichtigt. Zuletzt beurteilt der Gutachter die Entwicklung des Immobilienmarktes in Bezug auf die zu bewertende Immobilie: er bereinigt das Ergebnis mithilfe des Marktanpassungsfaktors. Das Resultat ist ein objektiver Verkehrswert, der sich ausschließlich auf die Eigenschaften der Immobilie selbst stützt.

Dieses Verfahren der Immobilienbewertung wird insbesondere für vermietete Immobilien sowie landwirtschaftlich/gewerblich genutzte Grundstücke angewendet. Es fußt auf den marktgerechten Erträgen, die die Immobilie in Zukunft erwirtschaften wird (z. B. Mieteinnahmen). Verrechnet werden diese Erträge mit den Kosten, die für den Unterhalt der Immobilie entstehen (z. B. Betriebskosten oder Renovierungsbedarf).

 

Immobilienbewertung in Göppingen

Transparente Bewertung ihrer Immobilie durch qualifizierte Gutachter

Als Sachverständiger für Immobilienbewertung sind wir im Umkreis von Stuttgart, Göppingen, Nürtingen, Wendlingen und Kirchheim unter Teck für Sie tätig. Im Normalfall dauert die Erstellung eines Wertgutachtens nicht länger als 4 Wochen. Die Wertermittlung Ihrer Immobilie wird von uns diskret, zügig und marktnah erledigt.
Gerne beraten wir Sie auch bei immobilienwirtschaftlichen Fragestellungen, und unterstützen Sie umfassend bei An- und Verkaufsprozessen sowie bei An- und Vermietungen. Des Weiteren stehen wir Ihnen bei der Kauf- und Verkaufspreisfindung tatkräftig zur Seite. Sie erhalten von uns eine Analyse Ihres Immobilienbestandes sowie eine ganzheitliche Darstellung der zu erwartenden Zahlungsströme. Sie genießen bei uns eine transparente Unterstützung bei der Immobilienbewertung, Bestandsanalyse und Transaktionsmanagement – sprechen Sie uns gerne an!

 

Immobilienmarkt im Raum Göppingen

Wenn Sie sich für eine Immobilie im Raum Göppingen entscheiden, profitieren Sie von vergleichsweise geringen Immobilienpreisen bei einer attraktiven Wohnlage. Im Schnitt kostet hier ein Haus mit 100 m² rund 2.500 €/m² (Stand 2018) – das sind ganze 300 Euro weniger als im Schnitt in Baden-Württemberg. Die Stadt weist mit einer Zahl von fast 57.000 eine relativ hohe Einwohnerdichte auf, was unter anderem an der guten Infrastruktur und der schönen Umgebung liegt. Beziehen Sie Ihr Einfamilienhaus inmitten der Natur, besuchen Sie gemütliche Cafés und unternehmen Sie einen Stadtbummel. Sehenswürdigkeiten wie die Altstadt, das Renaissanceschloss und die Stadtkirche laden hier zu vielen Kultur-Ausflügen ein.

 

Die Region Stuttgart gehört zu den wirtschaftsstärksten in ganz Deutschland, was unter anderem an der guten Vernetzung der Unternehmen liegt. Göppingen trägt große Teile zu diesem Erfolg bei und beherbergt Firmen, die in ihren Branchen zu den weltweit führenden gehören. Die Arbeitslosenquote ist gering und die Lebensqualität dementsprechend hoch. Wem das Leben in der Idylle zu ruhig wird, der findet eine schnelle Anbindung nach Stuttgart vor. Göppingen ist also auch für all die interessant, denen die Wohnpreise in Stuttgart zu hoch sind. Sollten Sie mit uns Kontakt aufnehmen, informieren wir Sie gerne über den regionalen Immobilienmarkt in einer traumhaften Umgebung, Sie zahlen hier für Mieten rund 50 Prozent weniger als im Vergleich zu Stuttgart. Falls Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, führen wir für Sie auch eine professionelle Immobilienbewertung durch – die Wertermittlung gehört zu unserem Spezialgebiet.